Pacman – Paketverwaltung bei ArcoLinux

Pacman Cheet-Sheet

Im Netz gibt es viele Cheet-Sheets zu pacman. Das Kommando man pacman liefert ausführliche Informationen genauso wie pacman --help. Im Folgenden möchte ich die von mir am häufigsten verwendeten Befehle aufführen. Selbstverständlich erfordern die meisten der Befehle superuser-Privilegien (sudo su). Im Wiki von Arch Linux gibt es natürlich auch eine Seite zu pacman.

„Pacman – Paketverwaltung bei ArcoLinux“ weiterlesen

Installation von Arco-Linux

Installation von Arco-Linux (UEFI secure boot)

Selbstverständlich habe ich ArcoLinux zunächst einmal in der live-Version ausprobiert. Ich habe mich für ArcolinuxB mit Cinnamon-Desktop entschieden und das zugehörige ISO heruntergeladen. Das ISO ist ca. 1,9 GB groß, bietet aber noch eine ganze Menge an Wahlfreiheit bei der Installation. Was nicht bereits im ISO enthalten ist, kann während der Installation oder auch später aus dem Internet nachgeladen werden.

Es empfiehlt sich, das ISO nicht mehr wie früher auf eine CD/DVD zu brennen. Der Boot von optischen Medien ist vergleichsweise langsam; außerdem haben viele Rechner gar kein entsprechendes Laufwerk mehr eingebaut. Es empfiehlt sich also, das ISO auf einen USB-Stick zu übertragen und von diesem dann den Rechner zu starten.

Wer Arcolinux in einer virtuellen Maschine ausprobieren möchte, kann das ISO selbstverständlich direkt nutzen und muss es vorher nicht auf einen USB-Stick übertragen.

„Installation von Arco-Linux“ weiterlesen